lorem ipsum dolor sit

lorem ipsum dolor sit

lorem ipsum dolor sit

lorem ipsum dolor sit

Golfkreuzfahrt am Rhein

Basel → Amsterdam

8 Tage

Entdecken Sie im Rahmen dieser einwöchigen Kreuzfahrt die vielseitigen Schönheiten von „Väterchen“ Rhein, der zu den wichtigsten und zugleich attraktivsten Wasserstraßen Europas zählt. Unterwegs passieren Sie das holländische Ijsselmeer, machen einen Abstecher auf die windungsreiche Mosel und genießen das Panorama des Oberen Mittelrheintals mit seinen Weinlagen, dem markanten Loreley-Felsen und der weltweit höchsten Burgen-Dichte.Weitere Höhepunkte sind die Besichtigungen der überaus sehenswerten Flussmetropolen Straßburg, Köln und Amsterdam.

15% FRÜHBUCHERBONUS

für alle 2018 Buchungen bis zum 30. November 2017!

Reiseverlauf

Herzlich willkommen in Basel, der drittgrößten Stadt der Schweiz! Nach der Einschiffung haben Sie die Möglichkeit, Ihr AMADEUS-Schiff zu erkunden und Ihre Kreuzfahrtenleitung bei einem Willkommenscocktail kennenzulernen. Noch vor dem Abendessen verlassen Sie Basel und fahren weiter nach Straßburg. An Bord erwartet Sie inzwischen ein liebevoll kreiertes Willkommensdinner, gefolgt von einem Informationsgespräch, in welchem Sie vorab alles Wissenswerte zu den angebotenen Landausflügen und den besuchten Golfclubs erfahren.

Aufenthalt Basel
Abfahrt 17:00 Uhr

Über Nacht hat Ihr Schiff die Schweiz verlassen und ist den Rhein entlang flussaufwärts nach Südfrankreich gefahren. Während dem Frühstück treffen Sie in Straßburg ein, das nicht nur für seine romantische Altstadt bekannt ist, sondern auch für seine zahlreichen wichtigen europäischen Einrichtungen – hier haben unter anderem der Europarat und das Europaparlament ihren Sitz. Schon am Vormittag haben Sie die Möglichkeit, einem der besten französischen Golfklubs einen Besuch abzustatten: Le Kempferhof liegt 15 Minuten von Straßburg entfernt und erstreckt sich über 85 Hektar schönste Naturlandschaft. Am Nachmittag lernen Sie das Rhein-Juwel Straßburg bei einer Stadtrundfahrt kennen, ehe Ihr schwimmendes Hotel spät in der Nacht wieder nach Deutschland aufbricht.

Le Kempferhof Golf et Château-Hôtel
Mitten in der pittoresken Region Elsass, 15 Minuten von Straβburg entfernt, erstreckt sich der Kempferhof über 85 Hektar unversehrter Natur. Der angesehene Kempferhof Golfplatz ist laut dem „Rolex World’s Top 1000 Golf Courses Guide” einer der fünf besten Golfplätze Frankreichs sowie einer der 15 besten Golfplätze des europäischen Festlandes. Der 1990 eröffnete 18-Loch Platz wurde von dem amerikanischen Golfarchitekt Robert von Hagge entworfen und erstreckt sich in idyllischer Umgebung inmitten von Jahrhunderte alten Eichen, Buchen und Pappeln. Die makellosen Fairways bieten nicht weniger als 13 Wasserhindernisse, großzügig angelegte, geschwungene Grüns und riesige Bunker, teilweise auch mit Blick auf das Clubhaus, das sich in einer Jagdhütte aus dem 18. Jahrhundert befindet, und auf das 1865 erbaute Château-Hôtel, dessen Architekt, Jean de Dartein, sich von Gaudi inspirieren lieβ. Alle Hindernisse sind sichtbar und der Kurs kann auch von Anfängern bewältigt werden.

Aufenthalt
09:00 - 23:00 Uhr

Schon vor dem Frühstück kommen Sie im rheinlandpfälzischen Speyer an, das während dem Mittelalter eine bedeutende Rolle im Heiligen Römischen Reich einnahm. Am Morgen bringt Sie ein Transfer direkt zum St. Leon-Rot-Golfclub in der Nähe von Heidelberg. Während Sie sich auf dem Golfplatz vergnügen, fährt Ihr Schiff am Vormittag weiter in das 25 Kilometer entfernte Mannheim, wo Sie wieder an Bord zurückkehren. Der Nachmittag steht Ihnen dann zur freien Verfügung – wie wäre es mit einem ausgedehnten Stadtspaziergang oder einem Abstecher in das nahe gelegene Heidelberg? In der Nacht heißt es dann wieder „Leinen los!“, und Ihr Schiff nimmt Kurs auf Rüdesheim.

Golfclub St. Leon-Rot
Der in der Nähe von Heidelberg gelegene Golfclub St. Leon-Rot wurde 1997 eröffnet und gilt als ein Maßstab des Golfsports. Der Club, geleitet von Gründer und Visionär Dietmar Hopp, verfügt über zwei 18-Loch Meisterschaftsplӓtze, einen 9-Loch Kurzplatz und einen Bambiniplatz. Der englische Architekt Dave Thomas konzipierte den Platz St. Leon im Stile eines Links-Kurses, der mit seinen besonderen Natur- und Wasserhindernissen an schottische oder irische Golfplätze erinnert. Bekannt wurde die Bahn in 2002 als Weltranglistenerster Tiger Woods dort zum dritten Mal Sieger der Deutsche Bank SAP Open wurde. Platz Rot wurde von Architekt Hannes Schreiner erbaut. Er erhielt Große Teile der ursprünglichen Flussauenlandschaft und sorgte dadurch nicht nur für eine traumhafte Naturkulisse, sondern auch für einen Kurs mit besonderen Herausforderungen. Das Inselgrün auf Platz Rot und das Inselfairway auf Platz St. Leon sind wohl die „Signature Holes” des Clubs. St. Leon-Rot Golf Club ist einer der „Leading Golf Courses of Germany” und zählt seit 2012 zu den „European Tour Destinations”.

Aufenthalt Speyer
07:00 - 12:00 Uhr
Aufenthalt Mannheim
14:00 - 01:00 Uhr / Tag 4

Heute erwarten Sie gleich zwei charmante Zwischenstopps auf Ihrer Rheinkreuzfahrt: Am Morgen erreichen Sie das pittoreske Rüdesheim, welches unter anderem für seine hervorragenden Weine bekannt ist. Vormittags besuchen Sie den renommierten Golfclub Jakobsberg, der Ihnen ein atemberaubendes Panorama auf das umliegende UNESCO-geschützte Mittelrheintal bietet.

Jakobsberg Golfresort
Das Jakobsberg Golfresort liegt mitten in einer der schönsten Landschaften Deutschlands, das UNESCOWelterbe Oberes Mittelrheintal, auf einem Hochplateau zwischen Koblenz und Mainz. Der 1994 eröffnete 18 Loch Platz wurde von Wolfgang Jarsombek erschaffen, der sich von dem berühmten amerikanischen Golfarchitekt Robert Trent Jones Jr. inspirieren lieβ, und bietet immer wieder grandiose Ausblicke auf das Rheintal und die umliegenden Weinberge sowie auf die Höhen von Westerwald, Hunsrück und Taunus. Der Jakobsberg Golfplatz ist regelmӓβig Austragungsort mancher PGA Championships. Die stark modellierten Fairways bieten jeweils vier getrennte Abschläge, große Bunker, zahlreiche Wasserhindernisse und schnelle, hügelige Grüns – eine sportliche aber faire Herausforderung für jeden Golfer. Zu den „Signature Holes” der Anlage zählt Loch 13 mit einem einzigartigen Blick auf die größte Rheinschleife Europas, sowie Loch 16 mit einem ebenfalls traumhaften Rheinblick.

Aufenthalt Rüdesheim
07:00 - 12:00 Uhr
Aufenthalt Koblenz
15:30 - 08:00 Uhr / Tag 5

Am Morgen verlässt Ihr AMADEUS-Schiff Koblenz und unternimmt einen Abstecher in die romantische Moselregion. Genießen Sie das Panorama entlang der Moselwindungen, ehe Sie im verträumten Städtchen Cochem eintreffen. Von hier aus werden Sie zum nahegelegenen Golfclub Cochem an der Mosel gebracht, wo Sie nicht nur eine sportlich ansprechende Anlage, sondern auch ein herrlicher Ausblick über das Moselhochplateau erwartet. Ihr Nachmittagsprogramm gestaltet sich nicht weniger malerisch: Nach einem Besuch der Moselschleife erkunden Sie das beschauliche Cochem bei einem ausgedehnten Stadtrundgang. Bei der abendlichen Siegerehrung mit Ihrem Kapitän können Sie sich Ihren wohlverdienten Champions-Cocktail schmecken lassen, während das Schiff Kurs auf Köln nimmt.

Golfclub Cochem-Mosel
Der 1993 gegründete Golfclub Cochem-Mosel liegt auf einer Höhenterasse oberhalb der Moselschleife und des Ferienortes Cochem, auf dem Gelände des Moselweinortes Ediger-Ellig. Deutscher Golfarchitekt Christoph Stӓdler gestaltete den 18-Loch Championship Course, der 2006 eröffnet wurde. Die sportlich anspruchsvolle Golfanlage ist leicht hügelig mit geschwungenen Grüns, einigen Wasserhindernissen, gut platzierte Bunker und Doglegs. Die Backnine gehen teilweise durch ein Waldstück, wo die Bahnen enger werden. Höhendifferenzen stellen sowohl in technischer als auch in sportlicher Hinsicht Herausforderungen dar. Der 9-Loch Executive Eifel Course offeriert eine gleichgroβe Vielseitigkeit wie der Moselplatz. Der Moselplatz bietet fast auf allen Bahnen herrliche Ausblicke über das Moselhochplateau. Lassen Sie sich durch den herrlichen Ausblick auf die Höhen von Eifel und Hunsrück und die idyllische Umgebung inspirieren!

Aufenthalt
15:30 - 18:00 Uhr

Den heutigen Vormittag verbringen Sie in der Rheinmetropole Köln: Hier treffen Sie bereits vor dem Frühstück ein und haben gleich im Anschluss daran die Möglichkeit, die Sehenswürdigkeiten der Millionenstadt – allen voran der berühmte Kölner Dom – bei einem Stadtrundgang zu bestaunen. Nach dem Mittagessen legt das Schiff ab und nimmt Kurs auf die Niederlande. Den Nachmittag verbringen Sie entspannt an Bord, ehe Sie abends ein weiterer Höhepunkt im Programm erwartet: Das elegante Kapitäns-Galadinner, bei welchem Sie unser Küchenchef mit traumhaften regionalen Gerichten verwöhnt.

Aufenthalt
07:00 - 14:30 Uhr

Die letzte Etappe Ihrer Reise bringt Sie in die Niederlande: Das kleine Städtchen Hoorn, wo Sie um die Mittagszeit eintreffen, ist der Ausgangspunkt für einen spannenden Ausflug nach Nordholland, der auch einen Abstecher nach Amsterdam und eine Grachtenrundfahrt beinhaltet. Lassen Sie sich von der Schönheit der holländischen Wasserwege verzaubern und genießen Sie das unvergleichliche Flair der Region. Diejenigen, die den Nachmittag über an Bord verbringen, fahren in der Zwischenzeit weiter nach Amsterdam, die letzte Station der Reise.

Aufenthalt Hoorn
13:00 - 13:30 Uhr
Aufenthalt Amsterdam
Ankunft 17:30 Uhr

Nach dem Frühstück wird es Zeit, Abschied zu nehmen. Die gesamte AMADEUS-Crew wünscht Ihnen eine gute und sichere Heimreise und hofft, Sie bald wieder an Bord begrüßen zu dürfen!

Preise & Termine

Gemütliche Sitzecke, luxuriöses Badezimmer, begehbarer Außenbalkon, Minibar, begehbarer Kleiderschrank, wahlweise Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Flachbildschirm-TV, individuell regulierbare Klimaanlage, Dusche/WC, Bademantel, Haartrockner, Telefon und Safe.

Großzügiges Badezimmer, absenkbare Panorama-Fensterfront, Minibar, begehbarer Kleiderschrank, wahlweise Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Flachbildschirm-TV, individuell regulierbare Klimaanlage, Dusche/WC, Haartrockner, Telefon und Safe.

Großzügiges Badezimmer, absenkbare Panorama-Fensterfront, Minibar, begehbarer Kleiderschrank, wahlweise Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Flachbildschirm-TV, individuell regulierbare Klimaanlage, Dusche/WC, Haartrockner, Telefon und Safe.

Großzügiges Badezimmer, absenkbare Panorama-Fensterfront, Minibar, begehbarer Kleiderschrank, wahlweise Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Flachbildschirm-TV, individuell regulierbare Klimaanlage, Dusche/WC, Haartrockner, Telefon und Safe.

Großzügiges Badezimmer, Aussichtsfenster (Öffnen nicht möglich), begehbarer Kleiderschrank, wahlweise Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Flachbildschirm-TV, individuell regulierbare Klimaanlage, Dusche/WC, Haartrockner, Telefon und Safe.

Großzügiges Badezimmer, Aussichtsfenster (Öffnen nicht möglich), begehbarer Kleiderschrank, wahlweise Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Flachbildschirm-TV, individuell regulierbare Klimaanlage, Dusche/WC, Haartrockner, Telefon und Safe.

Inkludierte Leistungen

  • 4 Wettspiel-Golfrunden in ausgewählten Weltklasse-Golfclubs
  • Alle Green-Fees und garantierte Startzeiten
  • Mittagessen zum Mitnehmen (auf Anfrage)
  • Unterstützung der Schiffscrew beim Tragen der Golftaschen von/bis Kabine (auf Anfrage)
  • Transfer vom Schiff zu den Golfplätzen und zurück zum Schiff
  • Leistungen von Golf-Experte und PGA Golf-Pro Frank Adamowicz
  • Ausgewählte Ausflüge wie im Programm beschrieben
  • Faszinierende Kreuzfahrt in der gebuchten Auβenkabine, zumeist mit absenkbarem Panoramafenster
  • begehbare Außenbalkone in den Suiten
  • Kabelloses AMADEUS-Audio-System (Kopfhörer) für alle Ausflüge
  • Erfahrene Reiseleitung an Bord
  • Gourmet-Vollpension im eleganten Panorama-Restaurant - mit Frühstücksbuffet, Mittag- und Abendessen mit Menüwahl (inkl. ländertypischer Spezialitäten und frischer Zutaten aus den bereisten Regionen),
  • Nachmittagstee und Mitternachtssnack
  • Qualitäts-Rot-/Weiβweine aus den besten Weinregionen Europas zu jedem Abendessen an Bord
  • Kaffee und Tee nach dem Mittag- und Abendessen an Bord
  • Tee-/ Kaffeestation rund um die Uhr
  • Begrüβungscocktail, Willkommensdinner, Kapitäns-Galadinner
  • Anregendes und bereicherndes Bordprogramm, inklusive spannender Vorträge, Kochvorführungen und musikalischer Unterhaltung durch unsere Bordmusiker
  • Kostenloser Verleih von Fahrrädern an Bord
  • Rauchfreie Atmosphäre (Rauchen auf dem Sonnendeck und auf der Terrasse möglich)
  • alle Hafengebühren, Schleusen-, Ein- und Ausschiffungsgebühren

Ausflugspakete

Auf Grund der Vielfalt der angebotenen Ausflüge ist es oft schwer, eine Auswahl zu treffen – darum bieten wir Ihnen auf dieser Reise maßgeschneiderte und sorgfältig zusammengestellte Ausflugspakete an, die bereits vorab vergünstigt gebucht werden können. Die Ausflüge können auch an Bord "à la carte" zu regulären Preisen gebucht werden.

Höhepunkte der Reise Einzelpreis
Stadtrundfahrt Strassburg (inklusive) inkludiert
Stadtrundgang Koblenz inkludiert
Stadtrundgang Cochem mit Weinverkostung inkludiert
Stadtrundgang Köln € 18
Ausflug Nordholland und Stadtrundfahrt Amsterdam mit Grachtenrundfahrt € 57
Preis pro Person
Paketpreis pro Person

Anreise & Hotel

Ausgewählte Golfclubs

Le Kempferhof Golf et Château-Hôtel
Mitten in der pittoresken Region Elsass, 15 Minuten von Straβburg entfernt, erstreckt sich der Kempferhof über 85 Hektar unversehrter Natur. Der angesehene Kempferhof Golfplatz ist laut dem „Rolex World’s Top 1000 Golf Courses Guide” einer der fünf besten Golfplätze Frankreichs sowie einer der 15 besten Golfplätze des europäischen Festlandes. Der 1990 eröffnete 18-Loch Platz wurde von dem amerikanischen Golfarchitekt Robert von Hagge entworfen und erstreckt sich in idyllischer Umgebung inmitten von Jahrhunderte alten Eichen, Buchen und Pappeln. Die makellosen Fairways bieten nicht weniger als 13 Wasserhindernisse, großzügig angelegte, geschwungene Grüns und riesige Bunker, teilweise auch mit Blick auf das Clubhaus, das sich in  einer Jagdhütte aus dem 18. Jahrhundert befindet, und auf das 1865 erbaute Château-Hôtel, dessen Architekt, Jean de Dartein, sich von Gaudi inspirieren lieβ. Alle Hindernisse sind sichtbar und der Kurs kann auch von Anfängern bewältigt werden.

Golfclub St. Leon-Rot
Der in der Nähe von Heidelberg gelegene Golfclub St. Leon-Rot wurde 1997 eröffnet und gilt als ein Maßstab des Golfsports. Der Club, geleitet von Gründer und Visionär Dietmar Hopp, verfügt über zwei 18-Loch Meisterschaftsplӓtze, einen 9-Loch Kurzplatz und einen Bambiniplatz. Der englische Architekt Dave Thomas konzipierte den Platz St. Leon im Stile eines Links-Kurses, der mit seinen besonderen Natur- und Wasserhindernissen an schottische oder irische Golfplätze erinnert. Bekannt wurde die Bahn in 2002 als Weltranglistenerster Tiger Woods dort zum dritten Mal Sieger der Deutsche Bank SAP Open wurde. Platz Rot wurde von Architekt Hannes Schreiner erbaut. Er erhielt Große Teile der ursprünglichen Flussauenlandschaft und sorgte dadurch nicht nur für eine traumhafte Naturkulisse, sondern auch für einen Kurs mit besonderen Herausforderungen. Das Inselgrün auf Platz Rot und das Inselfairway auf Platz St. Leon sind wohl die „Signature Holes” des Clubs. St. Leon-Rot Golf Club ist einer der „Leading Golf Courses of Germany” und zählt seit 2012 zu den „European Tour Destinations”.

Jakobsberg Golfresort
Das Jakobsberg Golfresort liegt mitten in einer der schönsten Landschaften Deutschlands, das UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal, auf einem Hochplateau zwischen Koblenz und Mainz. Der 1994 eröffnete 18 Loch Platz wurde von Wolfgang Jarsombek erschaffen, der sich von dem berühmten amerikanischen Golfarchitekt Robert Trent Jones Jr. inspirieren lieβ, und bietet immer wieder grandiose Ausblicke auf das Rheintal und die umliegenden Weinberge sowie auf die Höhen von Westerwald, Hunsrück und Taunus. Der Jakobsberg Golfplatz ist regelmӓβig Austragungsort mancher PGA Championships. Die stark modellierten Fairways bieten jeweils vier getrennte Abschläge, große Bunker, zahlreiche Wasserhindernisse und schnelle, ondulierte Grüns – eine sportliche aber faire Herausforderung für jeden Golfer. Zu den „Signature Holes” der Anlage zählt Loch 13 mit einem einzigartigen Blick auf die größte Rheinschleife Europas, sowie Loch 16 mit einem ebenfalls traumhaften Rheinblick.

Golfclub Cochem-Mosel
Der 1993 gegründete Golfclub Cochem-Mosel liegt auf einer Höhenterasse oberhalb der Moselschleife und des Ferienortes Cochem, auf dem Gelände des Moselweinortes Ediger-Ellig. Deutscher Golfarchitekt Christoph Stӓdler gestaltete den 18-Loch Championship Course, der 2006 eröffnet wurde. Die sportlich anspruchsvolle Golfanlage ist leicht hügelig mit geschwungenen Grüns, einigen Wasserhindernissen, gut platzierte Bunker und Doglegs. Die Backnine gehen teilweise durch ein Waldstück, wo die Bahnen enger werden. Höhendifferenzen stellen sowohl in technischer als auch in sportlicher Hinsicht Herausforderungen dar. Der 9-Loch Executive Eifel Course offeriert eine gleichgroβe Vielseitigkeit wie der Moselplatz. Der Moselplatz bietet fast auf allen Bahnen herrliche Ausblicke über das Moselhochplateau. Lassen Sie sich durch den herrlichen Ausblick auf die Höhen von Eifel und Hunsrück und die idyllische Umgebung inspirieren!

 

 

Transfer

Bei uns sind Sie von Anfang an in guten Händen: Buchen Sie daher für Ihre Ankunft bzw. Abreise einen Transfer vom Flughafen/Bahnhof zur Schiffsanlegestelle und retour. Die folgenden Preise gelten pro Person und Strecke:

BASEL (CH)

Flughafen – Anlegestelle € 48,-
Bahnhof – Anlegestelle € 48,-

AMSTERDAM (NL)

Flughafen – Anlegestelle € 45,-
Bahnhof – Anlegestelle € 37,-