lorem ipsum dolor sit

lorem ipsum dolor sit

lorem ipsum dolor sit

lorem ipsum dolor sit

Golfkreuzfahrt auf der Seine

Paris →  Paris

8 Tage

Unsere aufregenden Golfkreuzfahrten kombinieren das Beste aus der Welt der Kultur und des Sports: In gewohnt hoher AMADEUS-Qualität erleben Sie Europas prachtvolle Städtejuwelen von ihrer schönsten Seite und beweisen gleichzeitig auf den besten Golfplätzen der Welt spielerisch Ihr Können. Dafür erwartet Sie eine atemberaubend schöne Route auf der romantischen Seine von Paris bis in die Normandie und zurück. Selbstverständlich stellen wir Ihnen auf jeder unserer Golfkreuzfahrten auch einen erfahrenen Golfexperten an die Seite, der Sie während Ihrer gesamten Reise begleitet.

Bitte beachten Sie:

  • Gleicher Termin ist auch ohne Golfpaket buchbar; Golfpaket kann optional zur regulären Kreuzfahrt gebucht werden
  • Teilnehmerzahl für Golfpaket: min. 20 Personen, max. 40 Personen

Reiseverlauf

Wir begrüßen Sie herzlich in Paris – die Stadt der Liebe und der großen Künstler! Nach der Einschiffung haben Sie Zeit, sich mit Ihrem schwimmenden Hotel vertraut zu machen, bevor Sie abends ein liebevoll zubereitetes Willkommensdinner erwartet. Im darauf folgenden Informationsgespräch erfahren Sie alles über die bevorstehenden Landausflüge, Golfkurse und Startzeiten, während Ihr AMADEUS-Schiff bereits zur ersten Etappe Ihrer Reise aufbricht.

Aufenthalt Paris
Abfahrt 20:00 Uhr

Schon in der Nacht treffen Sie in Conflans ein, wo die Ströme Oise und Seine zusammenfließen. Hier erwartet Sie bereits Ihr erstes Golf-Abenteuer: Mittels Transfer gelangen Sie zum berühmten Golfclub Le Golf National, Heimat des Ryder Cups 2018. Das Areal befindet sich südwestlich von Paris nahe dem Schloss Versailles und gilt als eines der besten in Europa. Genießen Sie hier ein anspruchsvolles Golfsporterlebnis, ehe Sie abends wieder an Bord zurückkehren, wo Sie ein stimmungsvolles Abendessen erwartet, während Ihr Schiff bereits wieder auf der Seine unterwegs ist.

Le Golf National - Besuch des Aigle-Platzes
Das französische Herz des Golfsports wurde 1985 gegründet und liegt südwestlich von Paris in Quentin-en-Yvelines, nahe Versailles und lediglich 25 Kilometer vom Eiffelturm entfernt. Hier wurden drei Golfplätze von den Architekten Hubert Chesneau und Robert von Hagge als ständiger Sitz der Open de France erbaut, die seit 1991 (mit Ausnahme von 2 Jahren) hier stattfindet. Der 18-Loch-Aigle-Platz wurde im Stil der klassischen Links-Golfplätze modelliert und ist mit seinen weiten Fairways und gepflegten Grüns für Spieler aller Handicap-Stufen geeignet. Die anscheinende Leichtigkeit der sanft geschwungenen Fairways des Aigle-Platzes ist trügerisch, und trotz der wenigen Bunkern und Wasserhindernissen werden Golfer aller Handicap-Klassen hier herausgefordert. Der Aigle-Kurs bietet ein entspanntes Erlebnis und ist ein perfektes Warm-up für den anspruchsvolleren Albatros-Kurs.

Aufenthalt Conflans
01:30 - 17:00 Uhr

Am Morgen erreichen Sie Rouen, das auf Grund seiner zahlreichen Museen und seiner bewegten Kunstgeschichte auch “Ville Musée” (Museumsstadt) genannt wird. Am Vormittag nehmen wir Sie mit zu Honfleur am gegenüberliegenden Ufer der Seine-Mündung. Das wunderschöne Hafenstädtchen Honfleur ist ein Ort der Maler. Es besitzt das gewisse Extra, das es unwiderstehlich macht. Das wechselnde Licht an der Seine-Mündung inspirierte schon Courbet, Monet, Boudin und zahlreiche andere Künstler.

Alternativ kann der Besuch zum Golfplatz du Champ de Bataille gebucht werden:

Golfclub du Champ de Bataille (optional)
Dieser von außerordentlicher natürlicher Schönheit umringter Par-72-Meisterplatz befindet sich auf dem Gelände des Château du Champ de Bataille, ein Schloss aus dem 17. Jahrhundert in der Haute-Normandie Frankreichs. Der amerikanische Architekt Robin Nelson, in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsgärtner Thierry Huau, entwarf 1990 diesen Kurs, der vor allem die natürliche Schönheit des Anwesens erhalten sollte. Perfekt gepflegt, der Kurs erstreckt sich über 370 Hektar historischer Wälder und Parklandschaften und wurde so konzipiert, dass er den gegebenen Tälern und natürlich vorkommenden Wasserhindernissen naturtreu folgt. Jahrhunderte alte Bäume, einige Seen und beeindruckende Rhododendren-Gruppierungen erfreuen das Auge. Der Parcours im Wald verlangt Kondition und präsentiert abwechslungsreiche Löcher. Es gibt einige kurze Par-4, doch lediglich bei den Löchern 1-5 ist Wasser im Spiel. Die engen Waldstrecken und die Wasserhindernisse erfordern Konzentration sowie Geschick.

Min. Teilnehmer: 10, max. Teilnehmer: 40
Ausflug kann bis 1 Monat vor Abfahrt optional gebucht werden.

Aufenthalt Rouen
08:00 - 17:30 Uhr

Le Havre liegt an der Seine-Mündung in den Ärmelkanal und beherbergt den zweitgrößten Hafen Frankreichs. Sie haben dieses pittoreske Städtejuwel bereits in der Nacht erreicht, sodass Sie direkt nach dem Frühstück mit dem Besuch des atemberaubend schönen Étretat Golfclub beginnen können. Der Club ist mehr als 100 Jahre alt, bietet einen spektakulären Panoramablick auf das Meer und zählt zu den drei besten Küsten-Golfplätzen Frankreichs. Im Anschluss an Ihr Golfspiel steht ein Spaziergangdurch das Städtchen Étretat auf dem Programm. Historisch ein Fischerdorf mit mittelalterlichen Häusern entwickelte sich Étretat im 19. Jh. zu einem beliebten Badeort. Seine Popularität wuchs nicht zuletzt durch die große Anzahl an berühmten Künstlern und Autoren, die sich von der hiesigen Szenerie inspirieren ließen.

Golfclub d' Étretat
In wunderschöner Lage, hoch auf der französischen Steilküste bei Étretat gelegen, erwartet Sie dieser 18-Loch Golfplatz, mit weitem Panoramablick auf das Meer, auf die ausgebuchteten Klippen, sowie auf die Stadt. Der Étretat Golfclub wird allgemein als einer der drei Besten französischen Küsten-Golfplätze angesehen. Der Club wurde 1908 von Engländern gegründet. Bernard Forbes, 8. Graf von Granard, war der erste Präsident. Zu den Ehrenmitgliedern gehörten Lord Denman, zukünftiger Vize-Gouverneur Australiens und Lord Wodehouse, Baron von Kimberley. Der ursprüngliche 13-Loch Golfplatz wurde von Julien Chantepie und Arnaud Massy gestaltet. Während des 2. Weltkrieges musste der Club schließen und wurde erst 1949, nach der Entfernung der Landminen, wiedereröffnet. In den 1990er Jahren überarbeitete Didier Fruchet das Layout und heute erstreckt sich das Resort über 6.000 Meter. Dieser 18-Loch Golfplatz erprobt jede Facette der Golffähigkeiten, besonders ist das der Fall bei den Backnine, wo die Fairways am steilen Abhang des Klippenrandes angelegt sind.

Aufenthalt Le Havre
Ankunft 03:30

Ihr Schiff erreicht bereits in den frühen Morgenstunden Caudebec en Caux, wo Sie heute den schönen Golfclub Barrière de Deauville besuchen können.

Golfclub Barrière de Deauville
Eine der schönsten Golfanlagen Frankreichs thront, nur 2 Kilometer von Deauville entfernt, auf den Höhen von Mont Canisy. Mit 27 Löchern bietet die Anlage ein technisches Niveau, das viele begeistert und auch Erfahrene herausfordert. Diese 70-Hektar-Anlage wurde von Tom Simpson und Henry Cotton als Championship-Kurs entworfen. Hier wurden bereits die French Open, Ebel Match Play und Air France Madame Meisterschaften abgehalten. Diese wunderbare Anlage in grüner Umwelt, mit abwechselnd baumumgebenem oder offenem, welligen Parkland, mit atemberaubenden Blicken über das Meer, verlangt beim 12., 13., und 16. Loch zwei gute Schläge. Zudem erfordern die langen Grüns exaktes Spiel. Der 5951 Meter lange 18-Loch-Platz wird mit Par 71, dagegen wird der 3035 Meter lange Cotton 9-Loch-Platz mit Par 36 gespielt. Hier werden mit einem Green Speed und vielen Bunkern auch erfahrene Spieler herausgefordert. Von dem 9-Loch Blanc-Kurs aus, welcher normalerweise als Back-Nine von 18 gespielt wird, ergibt sich ein sehenswertes Panorama über Deauville.

Aufenthalt Caudebec en Caux
07:00 - 22:00 Uhr

Heute erwartet Sie das Golfhighlight dieser Reise: Der Albatros Championship Golfplatz gilt als einer der Besten in Europa und war 2018 der Austragungsort des Ryder Cups. Abends macht Ihr Schiff kurz in Poissy halt, wo Sie wieder an Bord gehen werden. Im Anschluss laden wir Sie an Bord zum eleganten Kapitäns-Galadinner ein.

Golfclub Le Golf National - Albatros-Platz
Spieler können sich auf zahlreiche Risk-and-Reward-Elemente freuen, sowie auf rollenden Fairways und links-style Bunker. Die Wasserhindernisse der 4 Schlusslöcher bieten große Herausforderungen. Das französische Herz des Golfsports wurde 1985 gegründet und liegt südwestlich von Paris in Saint-Quentin-en-Yvelines, nur wenige Kilometer von Versailles entfernt. Die Architekten Hubert Chesneau und Robert von Hagge erbauten es als Heimatplatz der Open de France, die dort (mit Ausnahme von 2 Jahren) seit 1991 stattfindet.

Aufenthalt Les Andelys
08:00 - 09:00 Uhr
Aufenthalt Poissy
19:30 - 20:30 Uhr

In den frühen Morgenstunden treffen Sie wieder in der französischen Hauptstadt ein – und dieser Tag steht ganz im Zeichen der pulsierenden Metropole: Wer Lust hat, kann am Vormittag an einer Stadtrundfahrt teilnehmen und dabei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennenlernen, etwa die Kathedrale von Notre Dame, den Eiffelturm und die prächtige Champs-Élysées. Am Nachmittag bietet sich ein Abstecher in das Künstlerviertel von Montmartre an, dessen einzigartiges französisches Lebensgefühl Sie verzaubern wird. Abends erwartet Sie im Rahmen der Siegerehrung an Bord ein Champions-Cocktail mit Ihrem Kapitän.

Aufenthalt Paris
Ankunft 03:00 Uhr

Nach dem Frühstück kommt der Moment, an dem wir “Adieu” sagen müssen. Wir wünschen Ihnen eine entspannte und sichere Heimreise und viele unvergessliche Erinnerungen an Ihre Zeit an Bord!

Preise & Termine

Französischer Balkon (raumhohe Panorama-Glasschiebetür), Minibar, Bademantel, geräumiger Kleiderschrank, wahlweise Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Flachbildschirm-TV, individuell regulierbare Klimaanlage, Dusche/WC, Haartrockner, Telefon und Safe.

Französischer Balkon (raumhohe Panorama-Glasschiebetür), geräumiger Kleiderschrank, wahlweise Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Flachbildschirm-TV, individuell regulierbare Klimaanlage, Dusche/WC, Haartrockner, Telefon und Safe.

Französischer Balkon (raumhohe Panorama-Glasschiebetür), geräumiger Kleiderschrank, wahlweise Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Flachbildschirm-TV, individuell regulierbare Klimaanlage, Dusche/WC, Haartrockner, Telefon und Safe.

Französischer Balkon (raumhohe Panorama-Glasschiebetür), geräumiger Kleiderschrank, wahlweise Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Flachbildschirm-TV, individuell regulierbare Klimaanlage, Dusche/WC, Haartrockner, Telefon und Safe.

Aussichtsfenster (Öffnen nicht möglich), geräumiger Kleiderschrank, wahlweise Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Flachbildschirm-TV, individuell regulierbare Klimaanlage, Dusche/WC, Haartrockner, Telefon und Safe.

Aussichtsfenster (Öffnen nicht möglich), geräumiger Kleiderschrank, wahlweise Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Flachbildschirm-TV, individuell regulierbare Klimaanlage, Dusche/WC, Haartrockner, Telefon und Safe.

Inkludierte Leistungen

  • 4 Golfrunden in ausgewählten Top-Golfclubs
  • Alle Green-Fees, garantierte Startzeiten, Driving Range Bälle
  • Elektrische Golf-Carts (nach Verfügbarkeit)
  • Lunchpaket (auf Anfrage)
  • Unterstützung durch die Schiffscrew beim Tragen der Golftaschen von/bis Kabine (auf Anfrage)
  • Transfer vom Schiff zu den Golfplätzen und zurück zum Schiff
  • Leistungen eines erfahrenen Golf-Experten und -Reiseleiters
  • Ausgewählte Ausflüge wie im Programm beschrieben
  • Faszinierende Kreuzfahrt in der gebuchten Auβenkabine, zumeist mit Französischem Balkon
  • Kabelloses AMADEUS-Audio-System (Kopfhörer) für alle Ausflüge
  • Erfahrene Reiseleitung an Bord
  • Gourmet-Vollpension im eleganten Panorama-Restaurant - mit Frühstücksbuffet, Mittag- und Abendessen mit Menüwahl (inkl. ländertypischer Spezialitäten und frischer Zutaten aus den bereisten Regionen),
  • Nachmittagstee und Mitternachtssnack
  • Qualitäts-Rot-/Weiβweine aus den besten Weinregionen Europas zu jedem Abendessen an Bord
  • Kaffee und Tee nach dem Mittag- und Abendessen an Bord
  • Tee-/ Kaffeestation rund um die Uhr
  • Begrüβungscocktail, Willkommensdinner, Kapitäns-Galadinner
  • Anregendes und bereicherndes Bordprogramm, inklusive spannender Vorträge, Kochvorführungen und musikalischer Unterhaltung durch unsere Bordmusiker
  • Kostenloser Verleih von Fahrrädern an Bord
  • Rauchfreie Atmosphäre (Rauchen auf dem Sonnendeck und auf der Terrasse möglich)
  • alle Hafengebühren, Schleusen-, Ein- und Ausschiffungsgebühren

Ausflugspakete

Auf Grund der Vielfalt der angebotenen Ausflüge ist es oft schwer, eine Auswahl zu treffen – darum bieten wir Ihnen auf dieser Reise maßgeschneiderte und sorgfältig zusammengestellte Ausflugspakete an, die bereits vorab vergünstigt gebucht werden können. Die Ausflüge können auch an Bord "à la carte" zu regulären Preisen gebucht werden.

Höhepunkte der Reise Einzelpreis
Ausflug nach Honfleur (inklusive) inkludiert
Golfclub Champ de Bataille (optional) € 189,00
Stadtrundfahrt Paris inkludiert
Besichtigung des Künstlerviertels Montmartre (nur im Voraus buchbar) € 50,00
Ausflug zum Schloss Versailles (nur im Voraus buchbar) € 100,00
Preis pro Person
Paketpreis pro Person

Anreise & Hotel

Ausgewählte Golfclubs

AIGLE-PLATZ DES GOLFCLUBS LE GOLF NATIONAL
Das französische Herz des Golfsports wurde 1985 gegründet und liegt südwestlich von Paris in Quentin-en-Yvelines, nahe Versailles und lediglich 25 Kilometer vom Eiffelturm entfernt. Hier wurden drei Golfplätze von den Architekten Hubert Chesneau und Robert von Hagge als ständiger Sitz der Open de France erbaut, die seit 1991 (mit Ausnahme von 2 Jahren) hier stattfindet. Der 18-Loch-Aigle-Platz wurde im Stil der klassischen Links-Golfplätze modelliert und ist mit seinen weiten Fairways und gepflegten Grüns für Spieler aller Handicap-Stufen geeignet. Die anscheinende Leichtigkeit der sanft geschwungenen Fairways des Aigle-Platzes ist trügerisch, und trotz der wenigen Bunkern und Wasserhindernissen werden Golfer aller Handicap-Klassen hier herausgefordert. Der Aigle-Kurs bietet ein entspanntes Erlebnis und ist ein perfektes Warm-up für den anspruchsvolleren Albatros-Kurs.

GOLFCLUB CHAMP DE BATAILLE (fakultativ)
Dieser von außerordentlicher natürlicher Schönheit umringter Par-72-Meisterplatz befindet sich auf dem Gelände des Château du Champ de Bataille, ein Schloss aus dem 17. Jahrhundert in der Haute-Normandie Frankreichs. Der amerikanische Architekt Robin Nelson, in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsgärtner Thierry Huau, entwarf 1990 diesen Kurs, der vor allem die natürliche Schönheit des Anwesens erhalten sollte. Perfekt gepflegt, der Kurs erstreckt sich über 370 Hektar historischer Wälder und Parklandschaften und wurde so konzipiert, dass er den gegebenen Tälern und natürlich vorkommenden Wasserhindernissen naturtreu folgt. Jahrhunderte alte Bäume, einige Seen und beeindruckende Rhododendren-Gruppierungen erfreuen das Auge. Der Parcours im Wald verlangt Kondition und präsentiert abwechslungsreiche Löcher. Es gibt einige kurze Par-4, doch lediglich bei den Löchern 1-5 ist Wasser im Spiel. Die engen Waldstrecken und die Wasserhindernisse erfordern Konzentration sowie Geschick.

GOLFCLUB BARRIERE DE DEAUVILLE
Eine der schönsten Golfanlagen Frankreichs thront, nur 2 Kilometer von Deauville entfernt, auf den Höhen von Mont Canisy. Mit 27 Löchern bietet die Anlage ein technisches Niveau, das viele begeistert und auch Erfahrene herausfordert. Diese 70-Hektar-Anlage wurde von Tom Simpson und Henry Cotton als Championship-Kurs entworfen. Hier wurden bereits die French Open, Ebel Match Play und Air France Madame Meisterschaften abgehalten. Diese wunderbare Anlage in grüner Umwelt, mit abwechselnd baumumgebenem oder offenem, welligen Parkland, mit atemberaubenden Blicken über das Meer, verlangt beim 12., 13., und 16. Loch zwei gute Schläge. Zudem erfordern die langen Grüns exaktes Spiel. Der 5951 Meter lange 18-Loch-Platz wird mit Par 71, dagegen wird der 3035 Meter lange Cotton 9-Loch-Platz mit Par 36 gespielt. Hier werden mit einem Green Speed und vielen Bunkern auch erfahrene Spieler herausgefordert. Von dem 9-Loch Blanc-Kurs aus, welcher normalerweise als Back-Nine von 18 gespielt wird, ergibt sich ein sehenswertes Panorama über Deauville.

GOLFPLATZ VON ÉTRETAT
In wunderschöner Lage, hoch auf der französischen Steilküste bei Étretat gelegen, erwartet Sie dieser 18-Loch Golfplatz, mit weitem Panoramablick auf das Meer, auf die ausgebuchteten Klippen, sowie auf die Stadt. Der Étretat Golfclub wird allgemein als einer der drei Besten französischen Küsten-Golfplätze angesehen. Der Club wurde 1908 von Engländern gegründet. Bernard Forbes, 8. Graf von Granard, war der erste Präsident. Zu den Ehrenmitgliedern gehörten Lord Denman, zukünftiger Vize-Gouverneur Australiens und Lord Wodehouse, Baron von Kimberley. Der ursprüngliche 13-Loch Golfplatz wurde von Julien Chantepie und Arnaud Massy gestaltet. Während des 2. Weltkrieges musste der Club schließen und wurde erst 1949, nach der Entfernung der Landminen, wiedereröffnet. In den 1990er Jahren überarbeitete Didier Fruchet das Layout und heute erstreckt sich das Resort über 6.000 Meter. Dieser 18-Loch Golfplatz erprobt jede Facette der Golffähigkeiten, besonders ist das der Fall bei den Backnine, wo die Fairways am steilen Abhang des Klippenrandes angelegt sind.

ALBATROS-PLATZ DES GOLFCLUBS LE GOLF NATIONAL
Der Albatros Championship Golfplatz gilt als einer der Besten in Europa und wird 2018 der Austragungsort des Ryder Cups, weshalb seit 2016 umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt wurden. Spieler können sich auf zahlreiche Risk-and-Reward-Elemente freuen, sowie auf rollenden Fairways und links-style Bunker. Die Wasserhindernisse der 4 Schlusslöcher bieten große Herausforderungen. Das französische Herz des Golfsports wurde 1985 gegründet und liegt südwestlich von Paris in Saint-Quentin-en-Yvelines, nur wenige Kilometer von Versailles entfernt. Die Architekten Hubert Chesneau und Robert von Hagge erbauten es als Heimatplatz der Open de France, die dort (mit Ausnahme von 2 Jahren) seit 1991 stattfindet.

Anreise & Transfer

Bei uns sind Sie von Anfang an in guten Händen: Buchen Sie daher für Ihre Ankunft bzw. Abreise einen Transfer vom Flughafen/Bahnhof zur Schiffsanlegestelle und retour oder eine Parkplatzmöglichkeit in Passau. Die folgenden Preise gelten pro Person und Strecke:

PARIS (F)
Flughafen CDG – Hotel € 54,-
Flughafen CDG - Anlegestelle € 54,-
Bahnhof – Anlegestelle € 45,-

X